Sonderausstellung © Thomas Borstel
Sonderausstellung © Thomas Borstel

„Nie wieder so eine Demokratie!“- Die Ereignisse der Friedlichen Revolution 1989/1990 in Teterow

Karikatur aus dem Programm des Neuen Forums Teterow für die Kommunalwahlen am 6. Mai 1990 von Jim Schütz

Am Freitag, dem 23. August 2019 um 15:00 Uhr wird die Sonderausstellung zur politischen Wende 1989/90 eröffnet. In ihr wird an die sich überstürzenden Ereignisse der Friedlichen Revolution in Teterow erinnert. So gründete sich im September 1989 das Neue Forum und Ende Dezember erneut die SPD (damals noch unter dem Namen SDP) für den Kreis Teterow. Friedensgebete, Demonstrationen und Bürgerforen, die Ausreisewelle, der Fall der Mauer und ab Dezember 89 die Runden Tische mit Vertretern des bestehenden Machtapparates, der Kirchen und der Bürgerbewegung hatten abwechselnd seit dem Sommer 1989 bis zu den ersten freien Volkskammerwahlen der DDR am 18. März 1990 das öffentliche Leben bestimmt. Vertreter des Neuen Forums zogen im Ergebnis der Kommunalwahlen am 6. Mai 1990 in das Teterower Stadtparlament ein, unter anderem als Bürgermeister. 

Das Stadtmuseum konnte auf Originaldokumente, Zeitzeugen und die Chronik der Bürgerbewegung sowie auf viele dokumentarisch sehr interessante Fotografien der Teterower Fotografen Manfred und Thomas Borstel zurückgreifen.

Ausstellungszeitraum:

24. August 2019 bis 12. Oktober 2019

Wo:

Stadtmuseum Teterow
Südliche Ringstraße 1
17166 Bergringstadt Teterow
Telefon: 0 39 96 - 17 28 27
Fax: 0 39 96 - 17 28 27
Mail: museum@teterow.de