90 Jahre Bergring Teterow - Die 1930er Jahre

Am 25. Juni 1930 wurde der Bergring Teterow in der Mecklenburgischen Schweiz eröffnet. Dazu hatten die Teterower eine ehemalige Waldweide, die „Fudrath“, zur Rennstrecke für Motorräder umgestaltet. Mit Unterbrechung durch den Zweiten Weltkrieg und die unmittelbare Nachkriegszeit fanden seitdem 99 Rennen statt. Wenn auch das geplante 100. Rennen wegen der Corona Pandemie ausfiel, so können motorsportinteressierte Besucher und Bergringfans die ersten 20 Rennen von 1930 bis 1939 in einer chronologisch aufgebauten Sonderausstellung im Stadtmuseum Teterow nachvollziehen. Zahlen, Fakten, viele aussagekräftige Fotos und Bilder sowie originale Zeugnisse des Bergring-Kolorits dieser Zeit laden zur Erinnerung aber auch zur Vorfreude auf das 100. Jubiläumsrennen 2021 ein.

Für das Zustandekommen der Sonderausstellung bedankt sich das Stadtmuseum Teterow herzlich beim MC Bergring Teterow (Hartmut Rachow, Dr. Christian Kunz), Mario Greiser, Thürkow und Manfred Wegener, Rostock.