Willkommen im geografischen Mittelpunkt von Mecklenburg-Vorpommern
Sie sind hier: Home > Stadt > Stadtvertretung > Bericht Bürgermeister > 2017 > 27.04.2017

Bericht des Bürgermeisters auf der 25. Sitzung der Stadtvertretung Teterow am 27. April 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter,
sehr geehrter Herr Bürgervorsteher,
   
mit dem Bericht des Bürgermeisters möchte ich Sie über die Arbeit des Hauptausschusses und der Stadtverwaltung in dem Zeitraum nach der 24. Stadtvertretersitzung am 29. März 2017 informieren, Ihnen weitere Informationen zur Kenntnis geben und über einige Termine und Veranstaltungen informieren.
   
Nachfolgend genannte Themen beinhaltet mein Bericht:

  1. 23. Rathaustag in der Europaschule Gymnasium Teterow am 31.03.2017
  2. Vorstandssitzung des Städte- und Gemeindetages M-V am 06.04.2017
  3. 27. Sitzung des Hauptausschusses am 18.04.2017
  4. Beiratssitzung des DRK Krankenhauses in Teterow am 25.04.2017
  5. Bericht der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Teterow
  6. Termine und Veranstaltungen

Zu 1.:
23. Rathaustag in der Europaschule Gymnasium Teterow am 31.03.2017
    
Der 23. Rathaustag stand unter dem Motto „Bildung vor Ort“. Wir nutzten den glücklichen Umstand, dass das Europagymnasium Teterow Schülerdelegationen für einen 1-wöchigen Aufenthalt aus vier Nationen bei sich empfangen durfte. Viele Teilnehmer begrüßten die Möglichkeit, innerhalb des Rathaustages die Gegebenheiten des Gymnasiums kennenlernen zu dürfen. Darüber hinaus waren auch die ausländischen Gäste angetan von dem Flair dieser gemeinsamen Veranstaltung. Ich sage herzlichen Dank an alle, die diese Gemeinschaftsveranstaltung vorbereitet, unterstützt und durchgeführt haben.
   
Der nächste Rathaustag wird am 23. März 2018 dann wieder im Rathaus stattfinden.
   
Am gleichen Tage fand im Vorfeld des Rathaustages ein ungewöhnlicher, aber dafür umso notwendiger „Europamarsch“ in Teterow statt.
    
Gut 300 Teilnehmer, vor allem junge Leute, demonstrierten eindrucksvoll, wie wichtig ihnen die Einheit in Europa ist. Fast auf den Tag genau vor 60 Jahren kam es zur Gründung der heutigen EU durch die Unterzeichnung der Römischen Verträge. Europa ist immer noch ein starker Garant für Frieden und Fortschritt in einer komplizierter werdenden Welt! Für die Organisation stellvertretend ein herzlicher Dank an Hannes Dettmann.
    
Zu 2.
Vorstandssitzung des Städte- und Gemeindetages M-V am 06.04.2017
    
Es ist gute Tradition, dass ich im Bürgermeisterbericht auch auf die Themen im Vorstand des Städte- und Gemeindetages eingehe. Aus der Tagesordnung der oben genannten Sitzung hebt sich ein Bericht über den Stand des Breitbandausbaus hervor. Für eine Vielzahl von unterversorgten Gebieten in M-V wird es eine hohe Bundesförderung geben. Die Ausschreibungen zur Verwirklichung der Ausbauleistungen sind ein sehr vielschichtiger Vorgang.
   
Die Stadt Teterow gehört nicht zu den förderfähigen Gebieten. Einzig der Ausbau für Teschow steht noch aus. Eine Förderung war zugesagt worden.
     
Im Stadtgebiet konzentrieren sich die Stadtwerke auf das Verlegen von sogenannten Leerrohren, um vor allem in einem ersten Schritt die Gewerbegebiete besser zu versorgen. Wir nutzen die bestmögliche Variante der Glasfasertechnik.
   
Auf der heutigen Tagesordnung steht auch ein Appell an die Landesregierung, den ich Sie bitte, zu unterstützen. Die Mitglieder des Städte- und Gemeindetages sind sich einig, dass die Initiative des Bundes, die Kommunen zu unterstützen, zu 100% auch bei den Kommunen ankommen muss. In diesem Zusammenhang möchte ich ergänzend erwähnen, dass die Diskussion zum Finanzausgleichgesetz wieder Fahrt aufgenommen hat. Der Dialog ist von Sachlichkeit geprägt.
   
Zu 3.:
27. Sitzung des Hauptausschusses am 18.04.2017
   
Schon im Vorfeld erhielt die Initiative der Gemeinden Groß Wokern, Groß Roge und der Stadt Teterow zum weiteren Ausbau wichtiger Radwege große Aufmerksamkeit. Ich bedanke mich hier vor allem auch bei Herrn Blanck und bei Herrn Dr. Paries. Es dürfte auch nicht alltäglich sein, dass zwei Landtagsabgeordnete diesen Wunsch deutlich gegenüber dem zuständigen Ministerium artikulieren. Der Dank gilt Herrn Torsten Renz und Herrn Nils Saemann.
   
Der erste schnelle Schritt muss nun die zügige Aufnahme von entsprechenden Planungen sein. Diese Willensbekundung ist für heute einstimmig empfohlen worden.
    
Der Betrieb des Naturbades am Teterower See hat im Verlauf der vielen Wochen und Monate auch eine Reihe von Erfahrungen mit sich gebracht, die in die Neufassung der Strand- und Badeordnung einfließen sollen. Eine ausführliche Diskussion der Fachausschüsse wurde auch im Hauptausschuss weitergeführt und mündete in einer einstimmigen Empfehlung für die heutige Tagesordnung.
   
Zu 4.
Beiratssitzung des DRK Krankenhauses in Teterow am 25.04.2017
   
Ein wesentlicher Bestandteil unserer Funktion als Mittelzentrum ist das DRK Krankenhaus in Teterow. Seit Jahren kann das Haus auf eine positive Entwicklung verweisen. Derzeit werden weitere Modernisierungsmaßnahmen investiv durchgeführt. Dies kann alles aus Eigenmitteln ohne Aufnahme von Krediten durchgeführt werden.
   
Das Krankenhaus verzeichnet mehr als 200 Beschäftige.
   
Für das kommende Ausbildungsjahr sind 7 Ausbildungsstellen besetzt. Aus dem

3. Ausbildungsjahr sehen vier Auszubildende ihre berufliche Perspektive im örtlichen Krankenhaus.
   
Zu 5.
Bericht der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Teterow
    
Aus dem Bericht der Gleichstellungsbeauftragen möchte ich hervorheben, dass der demographische Wandel unübersehbar ist. Der Altersdurchschnitt bei den Männern beträgt 47 Jahre und bei den Frauen 51 Jahre. Es ist festzustellen, dass sich die Freizeitgestaltungen geändert haben. Viele Initiativen konzentrieren sich im Regenbogenhaus, was dessen Errichtung noch einmal besonders positiv unterstreicht. Es gibt Selbsthilfegruppen, die von der KISS betreut werden. Darüber hinaus spielen die Bibliothek, die Galerie, das Museum, die Katholische Familienbildungsstätte sowie der Arbeitslosenverband u.a.m. eine wichtige Rolle.
    
Ganz neu ist der Aspekt der besseren Vernetzung. Viele nutzen die neuen Medien intensiv zum Gedankenaustausch.
   
Es besteht auch Kontakt mit den ausländischen Bürgerinnen und Bürgern. Bei auftretenden Fragen konnte Unterstützung gegeben werden. Zum Teil lagen weder Urkunden noch Pässe vor. Seit Januar verteilt die Stadt Willkommensgeschenke für Neugeborene. Dies konnten wir auch den Familien eines afghanischen und eines syrischen Babys zukommen lassen.
     
Überhaupt ist der Kontakt mit werdenden Müttern und Vätern hilfreich, um auch Beratungsinformationen für das Familienleben geben zu können.
   
Zu 6.:
Termine und Veranstaltungen

31.03.2017„Pulse of Europe“
03.04.2017Jahreshauptversammlung des Förderkreises St. Peter- und Pauls Kirche e.V. im Teterower Rathaus
10.04.2017Landesvereinigung für Gesundheit in Schwerin
20.04.2017Treffen des Einzelhandels
24.04. – 05.05.2017Seniorenwoche
25.04.2017Beiratssitzung des DRK Krankenhauses in Teterow
26.04.201743. Sitzung des Landeskuratoriums der Ostdeutschen Sparkassenstiftung im Land M-V, Schwerin 
26.04.2017Kreistagssitzung
26.04.2017Mitgliederversammlung des BioCon Valley M-V e.V. in Dummerstorf
04.05.201720-jähriges Bestehen der Teterower Tafel
10.05.2017Einwohnerversammlung
15.05.2017Hauptausschuss
17.05.2017Mitgliederversammlung des Thünen-Vorstandes im Teterower Rathaus
24.05.2017Stadtvertretung 

 

              

Aktuelle Angebote aus Teterow einblick

Spiel- und Sportverein "Einheit" Teterow e.V.

Mit über 600 Mitgliedern – davon ungefähr die Hälfte Kinder und Jugendliche – sind wir der größte Teterower Sportverein, der...

Anzeigen »
WetterOnlineDas Wetter für
Teterow
Mehr auf wetteronline.de
Anreise:  
Abreise:
Reisende:
Alter Kind(er):