Willkommen im geografischen Mittelpunkt von Mecklenburg-Vorpommern
Sie sind hier: Home > Stadt > Stadtgeschichte > Chronik

Chronik

Zeittafel zur Teterower Geschichte
(Hauptgrundlage erstellt durch Eckehard Möhring, Teterow)

3.Jt.v.Chr.Besiedlung der Insel im Teterower See
6./7.Jh.n.Chr.slawische Einwanderung, im Gebiet um Teterow siedelt der Stamm der Zirzipaner
9.-12. Jh.Burgwall im Teterower See mit Marktort
um 910Bau der ersten Brücke vom Festland zur Burgwallinsel
um 983Bau der dritten und letzten Brücke zur Burgwallinsel
vor 1150die Burg wird aufgegeben
1147Wendenkreuzzug, ein deutsches Ritterheer überquert auch den raum Teterow
1160Niederlage und Tod des wendischen Fürsten Niklot
1164Schlacht bei Verchen zwischen Sachsen und Wenden
1167Pribislaw erhält Teil seines Landes von Heinrich dem Löwen zu Lehen, das Land der Zirzipaner um Teterow kommt zu Pommern
1172Gründung des Klosters Dargun, der Wende Otimar und seine Brüder stiften Landbesitz, Besetzung des Klosters mit dänischen Mönchen
nach 1230Teterow kommt unter die Herrschaft der Herren von Werle, nach Zirzipanien wandern deutsche Siedler ein
1234älteste Relikte einer Bohlenstraße in Teterow
um 1235Gründung der Stadt Teterow nach Schweriner Recht durch Nikolaus I. von Werle
1272erste urkundliche Erwähnung Teterows in einer Urkunde des Nikolaus von Werle
nach 1270Bau der Pfarrkirche Teterow
1296erste namentliche Erwähnung eines herrschaftlichen Vogtes in Teterow, es ist Ritter Tesmar
14. Jh.Bau der beiden Stadttore mit Vortoren, Vollendung des dreischiffigen Langhauses der Pfarrkirche sowie Errichtung des Kirchturmes
1301Bischof Magnus II. von Cammin lässt vor dem Malchiner Tor die Kapelle St. Marien erbauen. Sie wird reich durch Ablasshandel, weshalb sie nach der Reformation von den Herzögen Heichrich IV. und Ulrich vernichtet wird
1357Teterow steht für 2 Jahre in päpstlichen Bann, der erst nach dem Bau der St. Jürgen-Kapelle gelöst wird
1361erste urkundliche Erwähnung von Stadtmauer und Wall
1380Weihe eines geschnitzten Prachtaltars in der Pfarrkirche
1496Teterow hat 585 Einwohner
1540Beginn der Reformation in Teterow
1541erste Erwähnung einer Schule in Teterow
1585Hexenprozesse in Teterow
1632erster großer Stadtbrand, etwa 1/4 der Fachwerkhäuser werden vernichtet
um 1650Nach dem 30jährigen Krieg hat Teterow nur noch 300 Einwohner
1650Bildung der Teterower Schützengilde aus ehemaligen Schützenbrüdern. Ein Verein der Schützenbrüder bestand bereits um 1425
um 1680Pastor Felix Fiedler stiftet eine Anzahl Äcker und Gärten zur Unterstützung für arme Schulkinder
18.08.1700zweiter großer Stadtbrand in Teterow, Vernichtung der nördlichen Stadthälfte
04.08.1722dritten großer Stadtbrand, die südliche Stadthälfte wird mit 105 Wohnhäusern Opfer der Flammen
1726/27erste Vermessung der Teterower Feldmark durch hannoversche Truppen
19.05.1742Gründung der Apotheke Teterow
15.03.1764G. S. Constantin Kirchhoff (1764-1833), Entdecker der Umwandlung des Stärkezuckers mittels mineralischer Säuren (1811),  wird in Teterow geboren.
10.04.1793Vierter großer Stadtbrand in Teterow, Vernichtung des westlichen Stadtteils (Köthelsches Viertel), 82 Familien werden obdachlos, danach gibt es in Teterow immer noch 102 strohgedeckte Häuser. Der Wiederaufbau vom Markt bis zum Malchiner Tor erfolgt mit Steindächern
20.01.1798Gründung der Mecklenburgischen Landwirtschaftsgesellschaft, 1. Direktor Hans Graf v. Schlitz auf Burg Schlitz
1816Gründung einer Postanstalt in Teterow
18.01.1820Edikt z. Aufhebung der Leibeigenschaft, gültig ab Ostern 1821
1830Bau einer Kunststraße von Teterow nach Güstrow
1834Gründung der "Teterower Zeitung" durch Franz Kohlert, erscheint 2 x wöchentlich
11.11.1834Gründung einer "Ersparnißcasse" in Teterow
1836wird als erste "Wasserkunst" eine Quellwasserleitung von 2 Quellen an  der Rostocker Chaussee zu einem Bassin auf dem Marktplatz gebaut (hölzerne Leitung, Durchm. 2 1/2 Zoll)
11.06.1848Der Gutsbesitzer Dr. Johann Heinrich v. Thünen auf Tellow (1783-1850) wird 1. Ehrenbürger Teterows
1849-186378.253 Menschen verlassen Mecklenburg nach Amerika (davon etwa 230 Teterower)
Herbst 1850Ausbruch der Cholera in Teterow
03.02.1855Carl Kaempff, Kapitän der "Deutschland" wird in Teterow geboren (gest. 13.12.1930)
1856Telegrafenverbindung mit den Nachbarstädten Güstrow und Malchin
 02.05.1857morgens 3 1/2 Uhr brennen in der sog. Freiheit vorm Rostocker Tor 34 Scheunen und 4 Ställe nieder
1858erste Badeanstalt in Teterow, Bau der Chaussee nach Gnoien
1860Einweihung der ersten Volksschule am Schulkamp Teterow
1864Bau des Bahnhofes Teterow
14.11.1864Inbetriebnahme der Strecke Güstrow - Neubrandenburg in Anwesenheit  der Großherzöge Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin und  Friedrich Wilhelm I. von Mecklenburg-Strelitz
1867Auflösung der Zünfte, Gewerbefreiheit auch in ganz Mecklenburg
03.12.1867Volkszählung in Mecklenburg-Schwerin, Teterow: 5.063 Einwohner, dav. 2.469 männl. u. 2.594 weibl. Geschlechts
01.01.1868das gesamte Post- und Telegrafenwesen beider Mecklenburg geht an den Norddeutschen Bund über
29.02.1868Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Teterow
10.02.1875in Rostock wird der Teterower Heimatforscher Dr. med. Rudolf Asmus geboren (gest.  31.12.1965)
20.03.1881der Gutsbesitzer Hermann Carl Friedrich Pogge auf Roggow (1831 - 1900) wird zum 2. Ehrenbürger Teterows ernannt
22.03.1882Grundsteinlegung des Kriegerdenkmals auf dem Wilhelmsplatz, Enthüllung 020.9.1882
05.11.1884Eisenbahnverbindung mit Gnoien
Juni 1886Personenbeförderung mit Postkutschen wird eingestellt
 30.03.1887Gründung der Molkerei (eine der ältesten in Mecklenburg)
30.06.1888Eröffnung des Krankenhauses in der Blücherstraße mit 24 Betten und einem Isolierhaus (Baubeginn Frühjahr 1887)
1889Bau der Zuckerfabrik und Einrichtung der Bahnhaltestelle Seebahnhof
1892-1896Anlage der Heidbergsallee, Mühlenteich - Blücherstraße - Güstrower Chaussee - Weggabelung Wald
20.09.1894der gebürtige Engländer William Mantle (1832 - 1906) wird 3. Ehrenbürger von Teterow
15.07.1895in Teterow wird der Heimatforscher Dr. Gerhard Böhmer geboren (gest. 04.12.1978)
1898Eröffnung des Schlachthauses in der Otimarstraße
28.02.1902Aufstellung des Bismarck-Steins auf dem Friedrich-Franz-Platz (Findling, aus der Pampower Feldmark stammend)
Frühjahr 1908Bürgermeister v. Pentz lässt neuen Friedhof anlegen (Muster: Stettiner Friedhof), am 22.11.1908 wird hier v. Pentz als erster beerdigt, noch bevor die Anlage fertig ist.
22.05.1904der Heimatforscher Wilhelm Stolpe wird geboren (gest. 23.07.1983)
20.11.1910Einweihung des Rathauses auf dem Marktplatz
1912Gründung des bürgerlichen Vereins: Fußballclub "Obotritia"
1913Gründung des Arbeiter-Turn-Vereins mit 40 Mitgliedern
17.05.1914Einweihung des Hechtbrunnens von Prof. Wandschneider auf dem Marktplatz
21.06.1914Landung des Luftschiffes "Hansa" auf der Langenbruchwiese in Teterow
15.03.1920während des Kapp-Putsches besetzen die Teterower Arbeiter das Rathaus
22.12.1921 Bornmüller Heinrich Koch (1861-1922) wird 4. Ehrenbürger Teterows
1926Katholische Kirche in Teterow (Niels-Stensen-Straße)
1926Einrichtung einer Müllabfuhr
1927Bau des Ehrenmales (12.06.-25.09.), Gesamthöhe 20,1 m,  Plattform 111,4 m über dem Meeresspiegel, Architekt Korff / Laage
1927Bau der Ausflugsgaststätte "Wendenkrug" auf der Burgwallinsel
1929Kurbelfähre zur Burgwallinsel wird in Betrieb genommen
1930Bau der Rennstrecke "Bergring Teterow" auf Initiative des Studienrates Carl Schröder (1897-1973)
29.06.1930erstes Rennen auf dem 1,877 km langen Bergring, 7.000 Zuschauer, schnellster Fahrer Freiherr v. Schoeler, 59,69 km/h
29.12.1931 amtliche Unterschutzstellung des Binsenbrink am Teterower See
1935Baubeginn der Eigenheimsiedlungen am Appelhäger Weg und an der Teschower Landstraße
01.05.1945kampflose Übergabe der Stadt an die Rote Armee, Kriegsende in Teterow
1950 - 1953Ausgrabungen auf der Burgwallinsel durch Ewald Schuldt unter der Leitung von Prof. Unverzagt, Entdeckung der damals mit 750 m längsten bekannten slawischen  Brückenanlage
01.09.1952Teterow wird Kreisstadt, Eingemeindung von Niendorf, Pampow und Teschow
1966 - 1968Neubaugebiet West errichtet
1972 - 1975Wohngebiet Teterow-Ost mit 420 Wohnungen, Schule, Sporthalle, Kaufhalle und Kindereinrichtung gebaut
1974Fertigstellung der Umgehungsstraße zwischen Platz des Friedens und  Schützenplatz
1977Inbetriebnahme der Seilzugfähre zur Burgwallinsel
1980Grundsteinlegung für das Wohngebiet Nord mit 450 Wohnungen, Schule und Sporthalle
18.06.1981Sintflutartige Regenfälle, Hochwasser in Teterow, erhebliche Schäden an  Straßen und Gebäuden
27.06.1985Prof. Dr. sc. med. Dr. h. c. mult. Horst Klinkmann (geb. 1935) wird 5. Ehrenbürger Teterows
19.10.19891. Friedensgebet in Teterow (500 Personen in der St.Peter-Pauls-Kirche), Einleitung der Wende
01.02.1990erste Vereinsgründung nach der Wende: Heimatbund Teterow e.V.
13.02.1990Wiedereinzug des Rates der Stadt in das Rathaus nach 45jähriger zweckentfremdeter Nutzung des Gebäudes
01.04.1990Gründung des Alten- und Pflegeheimes "Am Bergring"
06.05.1990erste demokratische Kommunalwahl nach der Wende
03.06.1990der langjährige Rennleiter des Teterower Bergrings, Willi Peterss (1923-2009)) wird 6. Ehrenbürger von Teterow
06.06.1990Dr. rer. nat. Reinhard Dettmann (geb. 1950) wird Bürgermeister in Teterow
06.06.1990Teterow wird Mitglied im Deutschen Städtetag
02.10.1990Teterow wird Mitglied des Städte- und Gemeindetages M/V
1991Aufnahme Teterows in das FFörderungsprogramm für den städtebaulichen Denkmalschutz
1991Beginn der komplexen Altbausanierung und Lückenbebauung
14.03.1992Eröffnung der neuerbauten Sparkassenfiliale in der Poggestraße
18.12.1992Beschluss über die Sanierungssatzung "Historischer Stadtkern von Teterow"
26.02.1993Gründung der Stadtwerke Teterow GmbH
28.10.1993Übergabe des 3. erschlossenen Gewerbe- und Industriegebietes "Pampow-Koppelberg" (nach "Auf dem Vietsmorgen" 1991 und  "Bocksbergweg" 1992) zur Unternehmensansiedlung
23.11.1993 Richtfest der neuen Kläranlage Danschow
20.01.1994 feierliche Eröffnung des Existenzgründerzentrums
17.02.1994festliche Inbetriebnahme der Versandschlachthof Annuss GmbH
10.03.1994Richtfest für den Gymnasialneubau
Ostern 1994feierliche Einweihung des Alten- und Pflegeheimes St. Ansgar der Caritas
01.06.1994Grundsteinlegung für das Alten- und Pflegeheim des DRK
30.06.1994mit der Kreisgebietsreform verliert Teterow seinen Status als Kreisstadt
06.10.1994Gründung der Freizeit- und Naherholungsgesellschaft mbH (FuNGT)
02.12.1994Grundsteinlegung der ersten Häuser im neuen Wohngebiet "Brückenstücke"
04.09.1996Grundsteinlegung für ein Werkstattgebäude der Güstrower Werkstätten gGmbH auf dem Koppelberg
25.04.1997Einweihung des Obdachlosenheimes am Hoppenhof
13.06.1997die Stadtwerke nehmen das Blockheizkraftwerk am Appelhäger Weg in Betrieb
23./24.04.1998Einweihung des William-Mantle-Hauses in der Gasstraße, Firmensitz der Stadtwerke
14.05.1998Grundsteinlegung für das Biomedizin-Technikum-Teterow (BMTT) am Bocksbergweg
27.02.1999Übergabe des neuen Feuerwehrgerätehauses
22.07.1999Schließung der Teterower Zweigstelle des Amtsgerichts Güstrow
07.08.1999Grundsteinlegung für die katholische St.-Petrus-Kirche in der Niels-Stensen-Straße
21.08.1999Eröffnung des Seniorenzentrums der Volkssolidarität im Wohngebiet Brückenstücke
15.01.2000Eröffnung PlasmaSelect
13.06.2000Gründung der Apex/Energy Teterow GmbH
23.06.2000Gründung der aqua signal Teterow GmbH
29.08.2000Besuch von Bundeskanzler Gerhard Schröder in Teterow
19.09.2000Gründung der Baubetrieb Ulbricht & Möller GmbH
12.12.2000Gründung der emano Kunststofftechnik GmbH
02.03.2001Gründung der Kruschel Holzbau
01.05.2001Gründung der AGENS energie
01.07.2001Gründung der Patientenbeförderung Burkhard Kaumanns
18.05.2002Gründung der Arena am Kellerholz
01.12.2002Gründung der Miltenyi Biotec GmbH
10.02.2003Gründung der Fibron AG
27.02.2003Gründung der Cornpack GmbH & Co. KG Teterow
28.02.2003

Gründung der Ventax Big-Bag Network GmbH & Co. KG

19.10.2003Gründung der Teterower Hecht Bowling GmbH (THB)
30.01.2004Gründung der Varicula Life Science AG im BMTT
27.08.2004Gründung der Loick AG
19.11.2004Gründung der Bioenergie Teterow GmbH
2004Wirtschaftsfreundlichste Kommune M-V
08.08.2005Gründung Metallbau Gunnar Lange
01.01.2006Gründung der Hanseatischen Drahthandel GmbH
01.05.2006Gründung der AdFis products GmbH (ehem. German Carbon Teterow)
20.11.2006Gründung der Automobil Service Schwan
20.11.2006Gründung der Technus KG
01.03.2008Gründung der August Kuhfuss Nachfolger Ohlendorf GmbH
04.07.2008Gründung der RATIONAL Edelstahltechnik GmbH im BMTT
22.07.2008Gründung der MAREP GmbH Teterow
15.10.2008Gründung der WaterCamper KG Teterow
25.11.2008Kommune des Jahres
03.06.2009Gründung der KEM GmbH im BMTT
08.07.2009Gründung der Getränkehaus Meyer & Simon GmbH
2010Jubiläumsjahr 775 Jahre Teterow
14.01.2010Übergabe der restaurierten Deckenmalereien in der St. Peter und Pauls Kirche
04.12.2010Übergabe "Haus der Musen"
02.04.2011 Übergabe Sozialgebäude der Freiwilligen Feuerwehr
04.11.2011Eröffnung des Mehrgenerationenzentrums Teterow Ost

Aktuelle Angebote aus Teterow einblick

Spiel- und Sportverein "Einheit" Teterow e.V.

Mit über 600 Mitgliedern – davon ungefähr die Hälfte Kinder und Jugendliche – sind wir der größte Teterower Sportverein, der...

Anzeigen »
WetterOnlineDas Wetter für
Teterow
Mehr auf wetteronline.de
Anreise:  
Abreise:
Reisende:
Alter Kind(er):