Schulchronik

06.11.1972Grundsteinlegung für die Polytechnische Oberschule im Wohngebiet Teterow Ost
1973/1974Das Schulgebäude wird gebaut.
04.03.1974Schulbeginn in der neuen Polytechnischen Oberschule III Teterow



Schule 1974
Schule 1974
1976Die Mehrzweckhalle neben der Schule wird gebaut.
15.11.1976Eröffnung der Turnhalle
01.06.1977Die POS III Teterow erhält den Namen Willi Schröder.
1990Nach der Wende wird die Schule in Oberschule III Teterow umbenannt
1991/1992In diesem Schuljahr erhält die Schule die Bezeichnung Realschule mit Haupt- und Grundschulteil Teterow Ost.
1993Es erfolgt eine umfangreiche Rekonstruktion der Turnhalle.
1996/1997Die Schule wird in Verbundene Haupt- und Realschule mit Grundschule umbenannt.
2000/2001Nach dem Wegfall der Grundschule wird aus unserer Schule die Verbundene Haupt- und Realschule Teterow Ost.
2002/2003Die Schule wird umbenannt in Regionale Schule Teterow Ost.
Juli 2005Die Schule wird für eine umfassende Sanierung geräumt. Ein Teil der Möbel und Unterrichtsmittel wird in einer Halle zwischengelagert. Der andere Teil kommt in die Regionale Schule Teterow Nord.
2005/2006Nach Fusion der beiden Teterower Regionalen Schulen werden alle Schüler am Standort Teterow Nord unterrichtet. Der Name der fusionierten Schule ist Regionale Schule Teterow.
ab September 2007Nach einer umfangreichen Rekonstruktion ziehen alle Schüler in voll sanierte Regionale Schule am Standort Teterow Ost um.
Schulumbau 2007
Schulumbau 2007
2007/2008Die Regionale Schule Teterow wird zu einer offenen Ganztagsschule für die Klassenstufe 5 und 6.
2008/2009Das Ganztagsschulangebot wird auf die Klassenstufen 7 und 8 ausgedehnt.
2009/2010Die Regionale Schule Teterow wird zu einer gebundenen Ganztagsschule. Alle Schüler nehmen an Ganztagsangeboten teil.           



Schulhof, Speiseraum, Medienraum
Schulhof
Speiseraum
Medienraum